Datensicherheit

DATENSICHERHEIT – Gute Nachrichten für Beängstigte Datengeber

Die StiftungSchweiz und freihandlabor haben gute Nachrichten für alle diejenigen, die beim Surfen im Internet sich um ihre Daten fürchten. Exakte Datenanalysen und eine angemessene Verwendung der Analyseergebnisse vereinfachen den Nutzern, den Umgang mit dem World Wide Web. Korrekte Datenauswertungen ermöglichen den Anbietern, den Einsatz von effizienteren und präziseren Kommunikationsmassnahmen.

Auch im Stiftungsbereich sind Datensammlung und Auswertung ein essenzielles Thema.

Zunächst muss einmal das Vorurteil beseitigt werden, dass Stiftungen einen Online-Auftritt nicht nötig hätten. Sätze wie „Früher ging es ja auch ohne“ gehören der Vergangenheit an. Die hohen Nutzerzahlen auf der Plattform der StiftungSchweiz zeigen, dass auch Stiftungen längst digital im Internet vertreten sein sollten. Und zwar sollten sie nicht irgendwie „Online“ vertreten sein, sondern mit einer an ihre Zielgruppe angepassten Strategie. Ein gut durchdachter Auftritt im Internet ist auch für Stiftungen heutzutage unabdingbar.

Das Team von StiftungSchweiz hat sich für den Webauftritt Unterstützung von den Conversion-Experten beim freihandlabor geholt. Das freihandlabor hat erkannt, dass Daten zwar immer vertrauenswürdig und sicher behandelt werden müssen, aber auch wie man diese auswerten kann, damit sie für Datenbesitzer (in diesem Falle StiftungSchweiz) und Datengeber (die Nutzer der Plattform) einen erheblichen Mehrwert bieten.

Auf Basis der ursprünglichen Webseite der Plattform, führte das Team von freihandlabor viele Datenauswertungen durch, stellte Hypothesen auf und schlug Massnahmen zur Conversionsoptimierung (Erzielung von mehr Aboabschlüssen und Registrierungen) vor.

So wurde unter anderem die Startseite optimiert, so dass die Suchfunktion, sowie die drei unterschiedlichen kostenpflichtigen Abos in den Vordergrund treten konnten. Weitere Zusatzinformationen zur StiftungSchweiz wurden etwas in den Hintergrund verschoben.

Früher hatten die Webseite eine Ladezeit von 7 Sekunden, was viele Nutzer gestört hatte. Heute sind es nur noch 400 ms, womit die Seite zu den schnellsten 3 % der Welt gehört.

Zudem wurde die Suche so gestaltet, dass sie nun Volltext und Kategorien kombiniert, wodurch die Nutzererfahrung (User Experience) enorm gesteigert werden konnte.

Die erzielten Resulate aus diesen Schritten, spiegeln sich deutlich in einer erfreulichen Steigerung von 300 % bei den Nutzerzahlen wider und auch in einer höheren Zufriedenheit der Besucher.

Das Team von StiftungSchweiz ist mit den neuen Zahlen sehr zufrieden. Doch alle wissen, dass die Arbeit hier nicht aufhören darf.

Unsere Gesellschaft entwickelt sich stetig weiter und so wird auch die Webseite von StiftungSchweiz parallel dazu weiter entwickelt. Das heisst, dass die Datenauswertungen nicht aufhören, sondern immer weitergeführt werden und die Webseite wird dabei an die wechselnden Bedürfnisse ihrer Nutzer angepasst.

Spätestens seitdem Facebook sich wichtige Anteile an WhatsApp gesichert hat, ist das Thema Datensicherheit wieder mehr in den Vordergrund gerückt. Viele Nutzer haben Angst um Ihre Daten und wissen nicht, ob sie die sozialen Netzwerke oder Suchmaschinen, wie zum Beispiel Google, überhaupt noch nutzen sollen.

Die Erfahrungen von freihandlabor und StiftungSchweiz zeigen jedoch, dass Datenspeicherung- und Analysen auch helfen können. Datenspeicherung und Auswertung bedeutet nicht automatisch Datenmissbrauch. Nein, eine gute Datenanalyse und daraufhin angepasste Massnahmen können für Unternehmen, wie auch für Konsumenten eine positive Auswirkung haben. Egal ob im Business-to-Business oder im Business-to-Consumer Bereich. Eine präzise und exakte Massnahmenanpassung, auf Basis fundierter Datenauswertungen, bringt für alle Seiten viele Vorteile und Kosteneinsparungen mit sich.

Wichtig ist immer, dass die Daten an einem sicheren Ort gespeichert und nach Möglichkeit auch nur anonymisiert behandelt werden und dabei nicht unzulässig an Dritte weiter gegeben werden können.

Wenn Sie mehr über Datenauswertungen und dazugehörigen Massnahmen erfahren wollen, dann besuchen Sie die Webseite der Agentur freihandlabor. Falls Sie konkrete Fragen zum Thema Datenanalyse haben, können sie diese auch gerne direkt an kontakt@freihandlabor.com schicken.